Betreutes Einzelwohnen (BEW)

Im Betreuten Einzelwohnen (BEW) unterstützen wir erwachsene Menschen mit Beeinträchtigungen, die in ihrem eigenen Zuhause leben und dabei Unterstützung haben möchten. Unsere KlientInnen wohnen in verschiedenen Bezirken in ganz Berlin. Gegebenenfalls bieten wir dafür eine unserer Trägerwohnungen an. Wir bieten Unterstützung in Form von Beratung, Hilfestellung, Anleitung, Begleitung und Assistenz an. Bevor die Hilfe beginnt, besprechen der/die zuständige MitarbeiterIn vom Sozialamt und ein/e MitarbeiterIn von fundament-wohnen gemeinsam mit dem Menschen, welcher die Unterstützung haben möchte: Welche Ziele sollen mit der Hilfe erreicht werden? Welchen Stundenumfang soll die Hilfe haben? Selbstverständlich können auch Angehörige oder eine andere Begleitperson an diesem Termin teilnehmen. Für einen Klienten/eine Klientin ist immer der/dieselbe MitarbeiterIn zuständig. Diese/r arbeitet mehrere Stunden in der Woche mit dem Klienten/der Klientin zusammen (zum Beispiel: 4-6 Stunden, verteilt auf zwei Termine pro Woche). Manchmal gibt es auch eine Co-Betreuung mit zwei MitarbeiterInnen.


Wir unterstützen unsere KlientInnen je nach Bedarf in verschiedenen Bereichen:

  • Gestaltung des Alltags
  • Kontakte mit Ämtern und Behörden
  • Freizeitgestaltung
  • Kontakte mit FreundInnen und Familie
  • Umgang mit Krisen und Konflikten
  • Gesundheit (Arztauswahl, Termine, Therapien)
  • Ausbildung und Arbeit

Ein Schwerpunkt in unserer Arbeit im Betreuten Einzelwohnen ist die Förderung der Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben. Dazu bieten wir unseren KlientInnen regelmäßig verschiedene gemeinsame Freizeitaktivitäten an. Hier erfahren Sie mehr über unsere Freizeitangebote.


Kooperation und Vernetzung

Wichtige Bestandteile unserer Arbeit sind die Kooperation, die Vernetzung und der Austausch mit Beratungsstellen, ÄrztInnen, MitarbeiterInnen von Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigungen, Eltern und Angehörigen. Lesen Sie mehr zu unseren KooperationspartnerInnen.


Das BEW ist für

erwachsene Menschen ab dem 18. Lebensjahr

  • mit geistigen Beeinträchtigungen
  • mit körperlichen Beeinträchtigungen
  • mit mehrfachen Beeinträchtigungen
  • mit chronischen Erkrankungen (z.B. Multiple Sklerose, Aids, Krebs)
  • und für Senioren und Seniorinnen mit Beeinträchtigungen

Finanzierung der Maßnahme

Das Betreute Einzelwohnen der fundament-wohnen gGmbH ist eine Maßnahme der Eingliederungshilfe gem. §§ 53, 54 SGB XII. Die Kosten der Betreuung werden in der Regel vom Sozialamt getragen, sind jedoch abhängig von sozialrechtlichen Voraussetzungen. Ansprechpartner für die Beantragung eines Platzes im Betreuten Einzelwohnen ist das Gesundheitsamt (Sozialpsychiatrischer Dienst/ Beratungsstelle für behinderte Menschen) bzw. das Fallmanagement der Eingliederungshilfe im Sozialamt des jeweiligen Bezirkes.
Wir helfen Ihnen gerne bei der Beantragung und beantworten Ihnen selbstverständlich alle Fragen.


Sie haben noch Fragen zum Betreuten Einzelwohnen?

Martina Sommerfeld koordiniert das BEW für fundament-wohnen und steht Ihnen gern für Ihre Fragen telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Telefon 030 - 96 06 07 49
Mobil 0176 - 111 206 51
E-Mail sommerfeld [at] fundament-wohnen [punkt] de